Samstag, 12. Juli 2008

Alphornklänge...

in unserem Garten!!!

Mein Vater produzierte diese in sehr beeindruckender Weise! Denn er übt noch gar nicht so lange, aber er ist begeistert davon und das spürt man!:-))) Die Fotos hat Manuel gemacht!

Da ist die Anstrengung zu sehen.... und wenn man bedenkt, dass die Töne "nur" mit dem Mund gemacht und "getroffen" werden müssen, man hat ja keine Löcher, die man decken kann oder Tasten, die man drückt, ist Alphornspielen ein wirkliches Kunststück!

Über 3m lang ist das Horn!

Das Mundstück...

und der Trichter...


Lieber Paps, vielen Dank für Deine Ständchen, wir waren sehr, sehr beeindruckt und es freut uns sehr, dass Du ein so schönes Hobby gefunden hast! Wir wünschen Dir noch viele schöne Stunden mit Deiner, rsp. im Moment noch ausgeliehenen, "Swiss Lady"!

Kommentare:

Dany hat gesagt…

Bei uns gibt es einen Nachbarn der spielt manchmal auch Alphorn. Direkt gespielt finde ich das so schön!
Liebe Grüsse
Dany

Jea hat gesagt…

ich liebe Alphorn Klänge!!!
Und ich kann mir sehr gut vorstellen das es nicht einfach zu spielen ist.
Tolles Hobby!!!!!!
LG
Jea

Marlies hat gesagt…

Hoi Jacky
wow das würde mir auch serh gut gefallen. So in den Bergen einfach wunderschöne Klänge einem sochen Instroment zu entlocken muss schöön sein. Da wäre ich gern dabei gewesen. Liebs Grüessli Marlies